/**/ <img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=615464438653565&ev=PageView&noscript=1"/> /**/
Banner

Spiegeltherapie

Bei der Spiegeltherapie werden die gesunden Gliedmaße der oberen bzw. unteren Extremität gespiegelt, um Bewegungen auf der gelähmten oder schmerzhaften Seite zu aktivieren bzw. den Schmerz/ Phantomschmerz zu lindern.


Die Idee zu der Spiegeltherapie hatte 1996 der indische Neurologe Vilayanur S. Ramachandran. Der in den USA lebende Arzt hatte damit gute Ergebnisse bei Menschen erzielt, die nach einer Armamputation mit Phantomschmerz reagierten. Später konnte der sinnvolle Einsatz des Spiegels auch bei anderen Symptomen wie Halbseitenlähmung nach Schlaganfall bestätigt werden.
Die prinzipielle Wirksamkeit der Spiegelillusion konnte bereits nachgewiesen werden. Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren zeigen zudem, dass eine Spiegelung von Bewegung zu einer Aktivierung der jeweils anderen Hirnhälfte führt.


Gerade auch in der Behandlung von Patienten mit CRPS werden mit der Spiegeltherapie toller Erfolge erzielt.

 
 
 
 
Ergotherapie
Ergotherapie

Über 20 Jahre Praxisnetz Schürholz Sievers
Ergotherapie und Logopädie für Kinder und Erwachsene
Neumünster, Preetz, Heikendorf, Hamburg und 2
 x in Kiel